Bürgermeister Zakall sorgt für reine Luft im Gemeindekindergarten

„Das Filtersystem dexwet pure air wird an der Unterseite der Heizkörper montiert und nutzt passiv die natürliche Konvektion der Heizkörper. Damit wird die gesamte Raumluft von selbst bis zu 20 Mal pro Tag durch die Filter gezogen und von Stäuben gereinigt. dexwet pure air bindet dabei Grobstaub im Raum ebenso ab wie Mikro- und Feinstaub. Aber auch biologische Partikel wie Pollen, Bakterien, Viren und Pilze. Die Ansteckungsgefahr im Kindergarten sollte daher generell eher sinken.“ führte Dexwet CEO Sparowitz aus.

„Wir freuen uns bei den ersten Gemeinden mit dabei sein zu können, die diese Innovation zum Wohl unserer Kinder schon einsetzen. Immer mehr unserer Kinder leiden unter Allergien oder Atemwegserkrankungen und eine schadstofffreie und reizarme Innenraumluft kann da schon viel wert sein. Für unsere Gemeinde ist das eine kleine Investition in die Gesundheit und das Wohlbefinden unserer Kleinsten.“ freut sich Bürgermeister Zakall.

Bitte geben Sie die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.